Sonntag 25. Juni 2017
asylhilfe.katholisch.at
Hilfe für Menschen auf der Flucht

Diözesan-Koordinatoren für Flüchtlingsquartiere

 

Diözese Eisenstadt

Dipl. Ing. arch. Markus Zechner

Telefon: 02682 777-270

E-Mail: markus.zechner@martinus.at

Infos: www.martinus.at/aktuell/asyl
Diözese Feldkirch

Gebhard Barbisch

Telefon: 05522 3485-407

E-Mail: gebhard.barbisch@kath-kirche-vorarlberg.at

Infos: www.kath-kirche-vorarlberg.at/asyl

Diözese Graz-Seckau

Mag. Erich Hohl

Telefon: 0316 8041-260

E-Mail: erich.hohl@graz-seckau.at

Infos: www.katholische-kirche-steiermark.at//asyl

Diözese Gurk-Klagenfurt

Msgr. Kons. Rat Dr. Josef Marketz

Telefon: 0463 55560-12

E-Mail: j.marketz@caritas-kaernten.at

Infos: www.kath-kirche-kaernten.at/asylhilfe

Diözese Innsbruck

Georg Schärmer

Telefon: 0512 7270-807

E-Mail: direktion.caritas@dibk.at

Diözese Linz

Mag. Johann Schwarzbauer

Telefon: 0732 7610-2359

E-Mail: Johann.Schwarzbauer-Haupt@caritas-linz.at

Infos: www.dioezese-linz.at/portal/zu/fluchtasyl

Diözese St. Pölten

Mag. Stefan Stöger

Telefon: 02742-324-350

E-Mail: recht@kirche.at

Infos: http://presse.dsp.at/fluechtlingshilfe

Erzdiözese Salzburg

Franz Neumayer

Telefon: 0676 87467066

E-Mail: franz.neumayer@zentrale.kirchen.net

Infos: Flüchtlingshilfe ED Salzburg

Erzdiözese Wien

Rainald Tippow

Telefon: 0676 5028191

E-Mail: fluechtlingshilfe@edw.or.at

Infos: Flüchtlingshilfe der ED Wien

Kirchliche Asylhilfe vor Ort

Jeder zweite Asylwerber wird von der Caritas betreut

Caritas betreut knapp 45.000 Personen und somit jeden zweiten Asylwerber in Österreich - 9.500 Asylwerber in Caritas-Grundversorgungsplätzen, 35.000 werden mobil betreut

Die kirchliche Hilfe für Flüchtlinge nimmt weiter zu und hat einen neuen Höchstwert erreicht. Das geht aus den "Kathpress" vorliegenden Zahlen von Bischofskonferenz und Caritas hervor. Demnach gab es Ende April 9.494 Grundversorgungsplätze für Asylwerber, die von der kirchlichen Caritas betrieben werden. Zu Weihnachten waren es ca. 7.500 Plätze. Auch die Zahl der unbegleiteten minderjährige Flüchtlinge in diesen Quartieren nahm im selben Zeitraum von ca. 600 auf jetzt 952 zu. 34.967 Asylwerber, die privat oder in Quartieren anderer Unterkunftgeber untergebracht sind, werden mobil betreut. "Insgesamt betreut die Caritas 44.461 Personen und somit etwa jeden zweiten Asylwerber in Österreich", so Caritas-Generalsekretär Bernd Wachter am Mittwoch gegenüber "Kathpress".

 

Ein Gutteil der knapp zehntausend von der Caritas betriebenen Grundversorgungsplätze befindet sich in kirchlichen Gebäuden oder von der Kirche angemietetem Wohnraum. So sind 4.017 Grundversorgungsplätze in Gebäuden, die im Eigentum von Pfarren, Diözesen, Ordensgemeinschaften und anderen kirchlichen Einrichtungen stehen. Somit konnten in den letzten beiden Monaten zusätzlich fast 1.000 Plätze in Kirchengebäuden für Asylwerber adaptiert werden, zu Weihnachten waren es noch 3.152 Plätze. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung des im Generalsekretariat der Bischofskonferenz angesiedelten kirchlichen Asylstabes. Mit diesem Engagement ist die Caritas "die größte Trägerorganisation im Bereich der Grundversorgung. Ohne Klöster, Orden und engagierte Pfarrgemeinden wäre dies nicht möglich", erklärte Wachter.

 

Erhöht hat sich auch die Zahl der Personen in Integrationswohnungen. Die Kirche beherbergt 914 anerkannte Flüchtlinge bzw. subsidiär Schutzbedürftige. Ende Dezember waren es 810 Personen. In der Regel werden sowohl Asylwerber als auch anerkannte Flüchtlinge von ehrenamtlichen Teams der Pfarren oft in Kooperation mit anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen begleitet.

 

 

Quelle: kathpress (05.05.2016)

Weitere Meldungen

Aussage "Boot ist voll" ist "Lüge"

Austrobrasilianischer Bischof lobt auf Heimaturlaub "klare kirchliche Haltung" etwa von Bischof Zsifkovics - "Als Christen müssen wir Farbe bekennen"

Kirche bemüht sich um Fortschritte bei Integration

Rund 250 Pfarrgemeinden der Erzdiözese Wien engagieren sich aktuell mit Unterstützung vieler Freiwilliger in der Flüchtlingshilfe

Caritas deponiert Vorbehalte gegenüber Asylverschärfungen

Vor Ende der Begutachtungsfrist nach nur sieben Tagen brachte Caritas am Donnerstag Stellungnahme ein - Novelle "beschneidet Menschenrechte, hemmt Integration und fördert Schlepperwesen"

Info-Box Asylhilfe

 

» Die kirchliche Caritas betreut derzeit 44.461 Asylwerber in der Grundversorgung, davon 9.494 in Caritas-Quartieren. 34.967 werden mobil betreut. Das bedeutet, dass etwa jeder zweite Asylwerber von der Caritas betreut wird.

 

» Insgesamt gibt es derzeit rund 12.000 Grundversorgungsplätze für Asylwerber im kirchlichen Bereich, die größtenteils von der Caritas betrieben werden. Dabei befinden sich 4.017 Grundversorgungsplätze in Gebäuden, die im Eigentum von Pfarren, Diözesen, Ordensgemeinschaften und anderen kirchlichen Einrichtungen stehen.

 

(Stand 4.5.2016)

 

 

"Flüchtlinge & Wir"

 

Neue Website der Diözese Innsbruck

"Willkommen Mensch"

 

asylhilfe.katholisch.at
Eine Informations-Seite des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz
Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
Darstellung:
http://www.katholisch.at/